Sie sind hier:   Start

Startseite

Die Core Mountains GmbH wurde 2006 von Mitarbeitern der Technischen Universität Chemnitz gegründet. Unsere Mitarbeiter besitzen langjährige Erfahrung und umfangreiches Know-How auf den Gebieten der Entwicklung und Spezifikation von Hardware und Software, des Schaltkreis- und Schaltungsentwurfs und der Verifikation. Die Gesellschaft bietet eine Vielzahl von Entwicklungs- und Beratungsleistungen an, eine ausführliche Beschreibung ist unter Leistungen abrufbar.

Produktentwicklung

Die Gesellschaft ist neben Auftragsarbeiten an Entwicklungen für folgende Produkte aktiv:

  • Entwicklung einer Lösung zum automatischen Übersetzen von Python Bytecode zu C Extensionmodulen zwecks Verhinderung der Dekompilation
  • Weiterentwicklung einer kamerabasierten Labelerfassung
  • Verschiedene ASIC/FPGA Projekte (Spezifikation, Entwurf, Verifikation)
  • Entwicklung eines Systems zur Positionsbestimmung (RTLS: Realtime Locating System) auf Basis der UWB Technologie von Decawave®

Forschung

Die Core Mountains GmbH war oder ist zudem mit folgenden Themen an geförderten Forschungsvorhaben beteiligt:

  • Entwicklung eines automatischen Positioniersystems zum Laden von Elektrofahrzeugen (BMBF Förderung 03IPT505C) (Pressemeldung der TU Chemnitz zu den gemeinsamen Forschungsarbeiten)

  • Entwicklung einer komplexen elektronischen Reglerbaugruppe für den multifunktionalen Einsatz in thermischen Systemen (BMWi Förderung KU3381301SS4)

  • Wachstumskern Potenzial - Verbundprojekt FIND-IT: Kompetenzplattform Indoor-Positionierung und Logistik - Optische Verfahren zur Steigerung der Genauigkeit der Positionsbestimmung (BMBF Förderung 03WKP53D)
  • InnoTeam: Zustandsüberwachung von Kettenfördersystemen (SAB Förderung EFRE/ESF) (Mitteilung der TU Chemnitz zu den gemeinsamen Forschungsarbeiten)

ESF

In den Erhebungen des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft wurde die Core Mountains GmbH seit 2016 mit dem Siegel "Innovativ durch Forschung" ausgestattet.

Inno1 Inno2 Inno3

Die Gesellschaft war zudem in das InnoProfile-Transfer Projekt GPZV eingebunden, in dessen Rahmen an der TU Chemnitz die Stiftungsprofessur für Systemzuverlässigkeit in Elektromobilität und Energiemanagement vom BMBF unter dem Schwerpunkt Innovationsinitiative "Neue Länder" gefördert worden ist.